Umweltsachutz

Betrieblicher Umweltschutz kommt nicht nur der Umwelt zugute!

Betrieblicher Umweltschutz

Haben Sie schon mal über Ihren täglichen Papierverbrauch nachgedacht? Wie und wo Ihre Büromaterialien produziert werden oder inwieweit schlecht geplante Dienstreisen zur globalen Erwärmung beitragen? 43% der betriebsinternen Kosten fallen z. B. im produzierenden Gewerbe auf Materialkosten zurück (Statistisches Bundesamt, 2012) – im Gegensatz dazu liegen die Personalkosten mit 17% weit darunter. Dabei gibt es in jedem Unternehmen Möglichkeiten, Kosten einzusparen und gleichzeitig zum Umweltschutz beizutragen.

Umweltrisiken sind Unternehmensrisiken!

Umweltorientierte Unternehmensführung ist innovativ, denkt in die Zukunft und stellt alte Lösungen in Frage. Vorausschauender und zielgerichteter Umweltschutz dient der Langzeitsicherung des Unternehmens und dem Erhalt des Standortes, deckt umweltrelevante Schwachstellen des Unternehmens auf und beseitigt diese nachhaltig für Großunternehmen als auch für Mittelständler ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Kostenreduktion: Durch die Optimierung interner Prozesse und Abläufe können Ressourcen eingespart und dadurch Kosten reduziert werden.
  • Geringere Umwelthaftungsrisiken: Das Einhalten gesetzlicher Vorgaben sowie eine regelmäßige, standardisierte Aufzeichnung ist wichtige Voraussetzung für ein effektives Risikomanagement.
  • Innovation: Entwicklung innovativer Produkte unter Berücksichtigung von Umweltaspekten
  • Bessere externe Kommunikation: Umweltmanagement schafft Sicherheit für die Kommunikation mit Behörden, Anwohnern und anderen externen Interessierten.
  • Imagegewinn: Durch die Positionierung als umweltbewusstes Unternehmen entsteht eine Vertrauensbildung, Imageverbesserung und Werbewirkung bei Kunden und in der Öffentlichkeit.
  • Wettbewerbsvorteile: Kunden verlangen Produkte und Dienstleistungen, die umweltverträglich hergestellt bzw. zur Verfügung gestellt werden.

Systematisches Nachhaltigkeitsmanagement und Corporate Social Responsibility sind ein wesentlicher Garant für erfolgreich operierende Unternehmen in Märkten, wo Ressourcen knapp sind, ein hoher öffentlicher Druck auf Unternehmen und Marke stehen und der Kunde gesunde, biologisch hochwertige Produkte aus nachhaltiger Produktion verlangen. Informieren Sie sich zu unseren CSR Beratungsschwerpunkten in Ergänzung zum klassischen Umweltschutz.

Die ®ARGUMED Consulting Group GmbH unterstützt Sie auf Ihrem Weg zum umweltfreundlichen Unternehmen mit folgenden Dienstleistungen:

Abfallbeauftragter

Laut § 55 Abs. 3 KrW-/AbfG ist in Betrieben mit 100 oder mehr Arbeitnehmern ein Abfallbeauftragter zu ernennen. ®ARGUMED stellt Ihnen einen fachlich qualifizierten Beauftragten während Sie Zeit und Kosten für die Aus- und Fortbildung des eigenen Personals sparen. Dabei sind wir stets bemüht, eine effiziente Beratung über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus zu bieten. Folgende Punkte werden abgedeckt:

  • Überwachung der Einhaltung der den Betrieb betreffenden abfallrechtlichen Bestimmungen
  • Information des Betriebsinhabers
  • Beratung des Betriebsinhabers hinsichtlich abfallwirtschaftlicher Fragen
  • Sinnvolle Organisation der Umsetzung abfallrechtlicher Bestimmungen
  • Beratung des Betriebsinhaber in abfallwirtschaftlichen Fragen
  • Kostenaufstellung für Abfallbehandlung und Erlöse aus Altstoffen im Rahmen der Erstellung oder Fortschreibung des Abfallwirtschaftskonzeptes
  • Vorschläge zur weiteren Verbesserung des Abfallmanagements
Energiemanagement

Energiemanagementsysteme (EnMS) sind in Unternehmen ein geeignetes Instrument, durch effiziente Produktion Kosten- und Wettbewerbsvorteile zu generieren. Das Energiemanagement ist zugleich Bestandteil der Nachhaltigkeitsinitiative von Unternehmen und bedeutet Steuervorteile.
Je nach Motivation oder auch wegen der jetzigen und künftigen gesetzlichen Regelungen kann ein zertifiziertes EnMS auf Basis der DIN EN 50001 Pflicht sein, um die Bemühungen zur Verbesserung der Energieleistung darlegen und glaubhaft kommunizieren zu können.

Ein Weg zu mehr Effizienz und Kostenoptimierung

Der Erfolg Ihres Managementsystems, der sich sowohl monetär als auch an der Energieleistung messen lassen wird, wird wesentlich von der Einbindung der zuständigen Mitarbeiter getragen. Erfahrungsgemäß werten Mitarbeiter die Beteiligung an so wichtigen Prozessen wie der Implementierung eines EnMS als Vertrauensbeweis und bringen sich damit gerne mit dem unverzichtbaren spezifischen Know-how über energierelevante Stärken und Schwächen der Prozesse in die gemeinsame Aufgabe ein.

Unsere Leistungen rund um Energiemanagement:

  • Strategieberatung zu Einführung und Umsetzung von Energiemanagementsystemen
  • Unterstützung bei Implementierung und Aufrechterhaltung Ihres Energiemanagementsystems
  • Durchführung von Schulungen und Seminaren
  • Unterstützung bei der Erarbeitung und Umsetzung von Maßnahmen
  • Erarbeitung der Managementdokumentation
  • Durchführung von Audits
  • Durchführung von Recht-Checks und die Erarbeitung von Rechtskatastern
  • Unterstützung bei der Bearbeitung des Formularwesens

Unabhängig davon, ob ein EnMS aus steuerlichen Gründen zertifiziert werden soll oder die DIN EN 50001 als internes Managementwerkzeug genutzt wird, bieten sich Möglichkeiten der Kostenoptimierung. Diese Potenziale möchten wir mit Ihnen gemeinsam erschließen. Kontaktieren Sie uns.

Gefahrgutbeauftragter

Nach § 1 Abs. 1 Gefahrgutbeauftragtenverordnung (GBV) muss grundsätzlich jedes Unternehmen, das an der Beförderung gefährlicher Güter mit Eisenbahn-, Straßen-, Wasser- oder Luftfahrzeugen beteiligt ist, mindestens einen Gefahrgutbeauftragten bestellen. Gefahrgutbeauftragte von ®ARGUMED Consulting Group GmbH sind dabei stets bemüht, die gesetzlichen Vorgaben praxisnah und effizient umzusetzen. Folgende Punkte werden durch den Gefahrgutbeauftragten abgedeckt:

  • Beratung des Unternehmens über geeignete Maßnahmen zur Einhaltung der Gefahrgutvorschriften 
  • Führung von Aufzeichnungen über die Überwachungstätigkeit
  • Erstellung des Jahresberichts
  • Erstellung von Berichten bei Gefahrgutunfällen
  • Durchführung der vorgeschriebenen Schulungen der Beauftragten und sonstigen verantwortlichen Personen
Immisionsschutzbeauftragter

Unsere Immissionsschutzbeauftragten beraten Sie und Ihre Betriebsangehörigen in allen Angelegenheiten, die für den Immissionsschutz bedeutsam sein können (§ 54 Abs. 1 BImSchG). Folgende Punkte werden hierbei abgedeckt:

  • Unterstützung bei der Entwicklung und Einführung umweltfreundlicher Verfahren, einschließlich Verfahren zur Vermeidung oder ordnungsgemäßen und schadlosen Verwertung oder Beseitigung der entstehenden Abfälle sowie zur Wärmenutzung
  • Unterstützung bei der Entwicklung und Einführung umweltfreundlicher Erzeugnisse, einschließlich Verfahren zur Wiedergewinnung und Wiederverwendung
  • Mitwirkung bei der Entwicklung und Einführung umweltfreundlicher Verfahren und Erzeugnisse, insbesondere durch Begutachtung der Verfahren und Erzeugnisse unter dem Gesichtspunkt der Umweltfreundlichkeit
  • Überwachung der Einhaltung der immissionsschutzrechtlichen Vorschriften und der erteilten Bedingungen und Auflagen, insbesondere durch regelmäßige Kontrolle der Betriebsstätte, Messungen von Emissionen und Immissionen, Mitteilung festgestellter Mängel und Vorschläge über Maßnahmen zur Beseitigung dieser Mängel
  • Aufklärung der Betriebsangehörigen über die von der Anlage verursachten schädlichen Umwelteinwirkungen sowie über präventive Einrichtungen und Maßnahmen
  • Jährliche Berichterstattung über die vom Immissionsschutzbeauftragten getroffenen und beabsichtigten Maßnahmen.
Umweltmanagementsysteme

Die gängigsten Umweltmanagementsysteme sind DIN EN ISO 14001 für weltweit operierende Großunternehmen und EMAS mit europaweitem Geltungsbereich, während UM-Konzepte für Klein- und Mittelständische Unternehmen vor allem kostengünstige und einfach umzusetzende Maßnahmen zum Ziel haben. Je nachdem, welches System für Sie geeignet ist, wird Ihnen ein fachlich kompetenter Berater zur Seite gestellt, der sie methodisch und strukturiert von einem Projekt-Meilenstein zum nächsten Meilenstein führt. Dabei steht Praxisrelevanz an erster Stelle, so dass Prozesse realtitätsnah dargestellt und Gesetze und Verordnungen verständlich erklärt werden. Durch einen permanenten Soll-Ist-Vergleich sind Sie zu jeder Zeit über den Projektfortschritt der Kosten und der Zeiteinhaltung informiert. Um eine kontinuierliche Verbesserung des bereits Erreichten zu gewährleisten, stehen wir Ihnen darüber hinaus für eine langfristige und vertrauensvolle Partnerschaft selbstverständlich zur Verfügung.

  • Umsetzung des jeweiligen Umweltmanagement-Systems durch Planung, Steuerung, Kontrolle und Optimierung
  • Beurteilung der Umweltaspekte, der Umwelteinwirkungen und -auswirkungen
  • Abstimmung der Umweltpolitik, der Umweltziele und der Umweltaspekte
  • Durchführung von internen Umweltaudits (first party)
  • Bereitstellung des Umweltmanagementhandbuchs und den notwendigen Dokumentationen (Prozessbeschreibungen, Verfahrensanweisungen, usw.)
  • Durchführung von Schulungen und Seminaren